Artgerechte Beschäftigung in der Trächtigkeit

Auf unseren Spaziergängen beziehen wir zur geistigen und körperlichen Beschäftigung unserer Kromfohrländer immer wieder vorhandene Gegenstände ein. So bekommt der Hund eine Aufgabe, erlebt Spaß und Freude mit seinem Menschen auf dem gemeinsamen Spaziergang und ist hinterher zufrieden und ausgelastet.

In diesem Beispiel nutzten wir einen vorhandenen Poller, den wir mit dem Kommando „Außen“ von Doria umrunden ließen. Doria arbeitete ruhig und unaufgeregt mit und wir waren froh, mit Hilfe solcher Spielchen aktuell unterwegs etwas Futter in sie hineinzubekommen. Da wir sie nun nicht mehr viel hüpfen und springen lassen, sind solche Aufgaben auch während der Trächtigkeit toll geeignet.

30. Kromi-DO-Runde

Unsere 30. Kromi-DO-Runde fand am 23. März 2024 statt. Bei trockenem Wetter trafen wir uns auf dem Wanderparkplatz im Rahmer Wald. Begrüßt wurden wir diesmal von einem Kleinlaster mit großem Welpenfoto darauf – ein Auslandstiertransport lieferte einige Hunde (und eine Katze) an dort wartende Käufer ab. Wir waren froh, zügig aufzubrechen.

Mit 7 Kromis und 17 Zweibeinern starteten wir zu einem fröhlichen Spaziergang.

Mit dabei waren
Barky von der Ruhrhalbinsel
Bebba vom wilden Zimt
Casia von der Ruhrhalbinsel
Delou von der Ruhrhalbinsel
Doria von der Ruhrhalbinsel
Frida (Labradoodle)
Milo-anloo vom wilden Zimt

Unsere vier Interessenten-Familien zeigten sehr großes Interesse an den Kromis und wir hoffen, alle Fragen beantwortet und ein realistisches Bild der Rasse ermöglicht zu haben. Es war richtig schön, einige von euch nun schon mehrfach getoffen zu haben – der Austausch wird dann ja immer detailreicher. Wir freuen uns, den ein und/oder anderen in unsere engere Auswahl für unseren A-Wurf vom Süggelbach mit aufnehmen zu können.

Unterwegs begleitete uns nur ein sehr kurzer Regenschauer. Milo-anloo kam ganz nach Papa Amico und interessierte sich nur für die Damenwelt, während Barky zufrieden seinen Ball trug. So pöbelte niemand herum und es war eine rundum harmonische Runde.

Nach dem Spaziergang tauschten sich einige von uns noch bei Kaffee und Kuchen aus. Wir freuen uns auf’s nächste Mal im April, Doria wird dann noch einmal – zumindestens einen Teil der Strecke – mitlaufen, bevor unser A-Wurf geboren wird. Das ist dann die letze Möglichkeit, uns kennenzulernen und sich um einen kleinen Kromi-Welpen zu bewerben.

Trächtigkeitssymptomen auf der Spur

Heute am 22. März 2024 startet schon Dorias dritte Trächtigkeitswoche. Wir beobachten sie natürlich nun sehr genau und achten auf klitzekleine Kleinigkeiten, die uns Hinweise auf ihre Trächtigkeit geben. Details zur Entwicklung der Welpen im Mutterleib und Dorias Messwerte findet ihr in unserem Trächtigkeitskalender.

Bisher frisst Doria gut, seit der zweiten Trächtigkeitswoche füttern wir einmal täglich das Ergänzungsmittel Fertil Balance von Vet-Concept, damit gewährleistet ist, dass Doria alle notwendigen Vitamine, Spurenelemente und die Aminosäure Tryptophan erhält.

Dorias Milchleisten sind etwas dicker, das ist allerdings nach jeder Läufigkeit so. Allerdings empfinden wir ihr Bäuchlein im hinteren Bereich schon ein kleines bisschen runder, was die Messwerte bestätigen.

Ansonsten verhält Doria sich völlig normal – sie kuschelt sehr gerne mit uns und schläft viel. Draußen ist sie genauso aktiv wie bisher, da merken wir ihr noch keine Veränderung an.

Für dieses Stadium der Trächtigkeit ist alles normal. Nun heißt es abwarten, was der Ultraschall nach Ostern ergibt – eine spannende Zeit für uns alle!!!

Verified by MonsterInsights