24. Kromi-DO-Wanderung

Am 23. September 2023 wanderten wir bei traumhaftem Spätsommerwetter mit 11 Hunden, ihren Leinenhaltern und einer Interessenten-Familie durch den Rahmer Wald.

Folgende Hunde haben uns begleitet:
Azura vom Wuppernebel
Bebba vom wilden Zimt
Bosco vom wilden Zimt
Buddy vom Flöz Sonnenschein
Cabira von der Ruhrhalbinsel
Casia von der Ruhrhalbinsel
Delou von der Ruhrhalbinsel
Dexter von der krausen Eiche – genannt Charlie
Doria von der Ruhrhalbinsel
Enya von der Ruhrhalbinsel
und natürlich Labradoodle Frida

So ein bunter Haufen Hunde war nicht so einfach auf ein Foto zu bekommen, deshalb gab diesmal kein vollständiges Gruppenbild.

Enya, Azura, Cabira, Frida, Delou, Bebba, Casia und Doria (v.l.n.r.)
Bebba, Enya, Bosco, Frida und Delou

Während das Junggemüse in kleinen Pfützen übte…

… tobten sich die älteren Hunde ausgiebig am See aus.

Der hübsche Charlie zeigte sich stark an Frida interessiert. Delou zeigte zwischendurch deutlich, dass ihr das auf den Keks ging und er gefälligst Abstand zu „ihrer“ Frida halten sollte.

Die Geschwister Bebba und Bosco tobten ordentlich miteinander und man konnte gut das unterschiedliche Verhalten von jungen und erwachsenen Kromis beobachten.

Insgesamt war es ein fröhlich-wuseliger Spaziergang, auf dem sich die jungen Hunde gut in die Gruppe der souveränen älteren Hunde eingefügt haben. Für unsere Interessenten war es eine super Gelegenheit, sich selbst einen Eindruck vom Wesen und Verhalten der Kromis untereinander und gegenüber ihrer Umwelt zu verschaffen – wo sonst trifft man so viele Kromis unterschiedlicher Altersstufen und Charaktere auf einmal an?

Mit einigen Mensch-Hunde-Teams kehrten wir anschließend noch zu Kaffee und Kuchen ins Café LebensArt ein und ließen den Nachmittag gemütlich ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verified by MonsterInsights