Günni und Barky erobern Holland

Im September 2019 verbrachten wir ein Wochenende mit Günni und seinen Leuten in Holland gemeinsam in einem Chalet. Entspannte Hundespaziergänge und fröhliches Zusammensein waren unser Ziel und das ist uns super gelungen.

Texel Sommer 2019

Seitdem wir Barky haben, lieben wir unseren jährlichen Urlaub auf Texel. In 2019 hatten wir das Glück, vorher über eine Texel-Facebook-Gruppe einen Fotoshooting-Termin mit Kerstin Hilliger abzusprechen. Wir verabredeten uns erst für einen frühen Morgen im Slufter. Kerstin war sofort von Barky begeistert, weil er sehr gerne modelt, gut stillhalten, aber auch durch die Gegend flitzen kann – je nachdem, was man gerade von ihm sehen möchte.

Da der erste Termin schon so toll war, haben wir uns spontan für einen anderen Tag am Strand verabredet, dann mit Barkys Halbschwestern Ameli und Coralie, die ebenfalls oft Urlaub auf Texel machen. Tolle Fotos sind dabei entstanden, für die wir uns sehr herzlich bei Kerstin bedanken:

Mit dem Handy haben wir noch einige Videos aufgenommen, da Barky mittlerweile sehr gerne ins Wasser geht. Er steckt so voller Energie und Lebensfreude, uns geht immer wieder das Herz auf, wenn wir ihn beobachten.

Aufbau des Signals „Target“

Wir haben mal Hoopers ausprobiert und hierfür war es hilfreich, das Signal „Target“ aufzubauen. Am Ende des Parcours legt man ein kleines Brettchen, eine Unterlage oder ähnliches hin und wenn der Hund „Target“ bereits kennt, dann weißt er genau, dass er dort hinlaufen und es berühren muss.

Aufgebaut haben wir es, indem ich das Target hingelegt und selbst intensiv begutachtet habe. Barky war natürlich neugierig und hat sich das Teil ebenfalls angeschaut. Sobald er es mit der Pfote berührt hat, habe ich mit unserem Markerwort „Click“ sein richtiges Verhalten bestätigt.

Nach einigen Clicks hat er schnell begriffen, dass es sich lohnt, das Ding mit der Pfote zu berühren. Das war der Zeitpunkt, das Kommando „Target“ zu sagen. Der Hund berührt das Target, ich sage „Target“ und bestätige ihn durch Markerwort und Leckerchen. Schnell sind wir dazu gekommen, Barky auf kurze Entfernung mit dem Kommando „Target“ zum Target zu schicken.

Das war gar nicht schwer, probiert es gerne mit euren Hunden aus, sie lieben gemeinsame „Arbeit“ und Beschäftigung.